Diese Homepage ist veraltet.
Aktuelles auf der Seite des Bonner SC Hauptvereins



Meldungen

2016-02-04  Immer wenn der Wecker klingelte ....

Tischtennis-Abteilung des Bonner SC wird 50 Jahre

Vereinsmeisterschaften 2015>
</p><br>
<P STYLE=Bonn; Nach den Fußballern des Bonner SC, die im letzten Jahr einen runden Geburtstag feierten, sind es diesmal die Tischtennisspieler des Klubs, die auf ihre fünfzigjährige Vereinsgeschichte zurückblicken.

Ein ausziehbarer Esstisch und zwei Korkschläger im Saal der Gaststätte zum Kölntor im Bonner Norden , in dem der BSC-Vorstand seine Sitzungen abhielt, haben den Stein vermutlich ins Rollen gebracht. Als der damalige 1. Vorsitzende des BSC H.E. Schmitt nach einem „Ping-Pong-Durchgang“ meinte, es wäre doch schön, beim BSC neben Fußball noch eine weitere Sportart zu installieren, ließ sich Vorstandskollege Heinz Scheiffgen, nicht zwei Mal bitten. Nachdem er zwei weitere Spieler aus Endenich ins BSC-Boot holte, war im März 1966 die heute 50 Jahre alte Neuabteilung aus der Taufe gehoben. Der Esstisch hatte ausgedient und auf einer von einem befreundeten Tischler geschreinerten Spanplatte wurden die ersten regelmäßigen Übungseinheiten absolviert.

Schon im Mai 66 wagte dann eine Mannschaft der ersten Stunde mit Rainer Fechner, Heinz Scheiffgen, Karl Knipp, Tomm Thamm, Peter Beth und Walter Fußhöller einen Leistungsvergleich beim TTF Lengsdorf, der aber im Kneipensaal bei „Schlössers Jupp“ mit 6:10 verloren ging. Richtig aufwärts ging es, als man im Juni in den alten Tannenbusch umzog, wo man die Turnhalle der heutigen Berthold-Brecht-Gesamtschule zugewiesen bekommen hatte.

Das „Spanplatten-Kapitel“ im Bonner Norden war abgeschlossen. Neue, üppige Raumverhältnisse und vier brandneue Turniertische waren ein großer Schritt nach vorne für die Tischtennis-Enthusiasten des Bonner SC.

Die ersten Wochen in neuer Umgebung, in denen ein starker Zulauf von Interessenten zu beobachten war, sind bei den älteren Mitgliedern noch heute als Wecker-Wochen in Erinnerung.

Ein von Heinz Scheiffgen aufgestellter Wecker, der alle 15 Minuten klingelte, verordnete einen Pesonalwechsel an den Tischen.

Im Herbst 66 war es dann soweit. Mit vier Herren-, zwei Damen- und einer Jugendmannschaft stieg man in die erste Meisterschaftssaison ein. Speziell die erste Herren um Jakob Kattenbach, Rainer Fechner, Haus-Werner Wüschen, Heinz Scheiffgen, Addi Kulisch, Hans Roos und Karl Knipp schafften mit einer makellosen 56:0-Bilanz auf Anhieb den Aufstieg in die 1. Kreisklasse.

Auch in den folgenden Spielzeiten dampfte der Aufstiegsexpress weiter und machte erst in der Bezirksklasse halt. Höher hinaus ging es bis heute indes nicht. Zweifelsohne ein Höhepunkt in der Vereinsgeschichte war das 1971 durchgeführte Turnier um den Pokal des BundeskanzlersWilly Brandt zudem sich hochkarätige A-Klasse-Spieler im Sportpark Nord einfanden.

Dick unterstrichen in der Chronik ist allerdings die Saison 2000/2001, als das BSC-Pokal-Trio in der Besetzung Udo Heistermann, Bilal Köse und Dieter Hindel als bestes Kreisliga-Team des Bezirks Bonn-Sieg beim Simon-Cup des Gerneral-Anzeigers für Furore sorgte und im Endspiel gegen den SC Fortuna Bonn siegte.

Aushängeschild des Vereins waren aber lange Jahre die Damen, die nach mehreren Aufstiegen in Folge 13 Jahre in der Landesliga mitmischten. Eng veknüpft mit dem Damensport des Klubs ist der 1994 verstorbene Willi Kamps. Kamps, hatte sich nach seiner Karriere als Torwart der Tura Bonn, als Spieler, Damenwart und Geschäftsführer mit Haut und Haaren dem Tischtennissport verschrieben.

Dass die Abteilung indes bis auf den heutigen Tag noch solide aufgestellt ist, verdankt sie in erster Linie Dieter Hindel, der inzwischen über 1000 Spiele absolvierte und seit über 35 Jahren die Geschicke der Abteilung lenkt. Hindel hatte 1981, als die Abteilung in unruhigem Fahrwasser schlingerte, zusammen mit Kurt Radermacher als Geschäftsführer und seiner viel zu früh

verstorbenen Ehefau Elvira als Finanzverwalterin das Kommando übernommen.

Nur seinem Weitblick, seiner Besonnenheit und seinem großen Engagement für die kleine Zelluloidkugel war es zu verdanken, daß es mit der Abteilung wieder aufwärts ging. Für die Mitglieder wurden gesellige Veranstaltungen wie Weihnachtsfeiern, Grillfeste, Radtouren sowie ein- und mehrtägige Bustouren ins In- und Ausland organisiert. Im sportlichen Bereich wurde mit Hilfe des sehr stark engagierten Jugenwartes Udo Heistermann ein florierende Jugendabteilung ins Leben gerufen, welche schon bald danach mit 5 Mannschaften am Spielbetrieb teilnahm. Auch mit den Herren-Mannschaften ging es wieder aufwärts. Aber nicht nur leistungsbezogenes Tischtennis wird forciert, sondern es wird auch Breitensport für die ganze Familie angeboten. „Die Abteilung ist offen für alle Schichten, ob alt und jung, in gemischten Teams mit Damen und Herren oder auch nur zum lockeren Hobbytraining“ so D. Hindel.

Inzwischen nehmen 5 Herren-Mannschaften am Meisterschaftsspielbetrieb teil. Die 1. Herren im Bezirk Mittelrhein in der Bezirksklasse sowie die 2. - 5. Herren in den Kreisklassen.

Die Zusammensetzung des Vorstands hat sich in sofern gändert, daß seit 2009 Manfred Frechen als Geschäftsführer und Veranstaltungswart sowie Karl Ander als Finanzverwalter hinzugekommen sind. Sie haben auch neue Veranstaltungen, wie Nikolaus- oder Click-Ball-Turniere ins Leben gerufen.

Außerdem bietet die Tischtennis-Abteilung im Jubiläumsjahr interessierten Wiedereinsteigern und Hobbyspielern jeden Alters kostenlose Schnupperwochen an.

Nähere Auskünfte im Internet unter www.bonner-sc.de und www.tt-bsc.de.

2016-02-04  Immer wenn der Wecker klin...
2014-12-11  Neues aus der Tischtennis-A...
2014-09-29  BSC-Tischtennisabteilung au...
2014-04-16  Bonner SC Tischtennis-Titel...
2014-04-10  „Wir sind die Sieger aus Bo...
2014-03-15  Bonner SC II schafft vorzei...
2014-02-13  Zwei Siege und ein Unentsc...
2014-01-23  Rückrundenstart mit 2 Siegen
2013-12-09  Hinserie mit weihnachtliche...
2013-11-26  Aktuelle Spielberichte von...

Traurige Nachricht

Die Tischtennisabteilung des Bonner SC trauert um ihren Sportkameraden,
langjähriges Mitglied und Spieler der 2. Herrenmannschaft

Bert Kreuzer.

Bert verstarb heute (02.03.15) plötzlich und unerwartet im Alter von 41 Jahren.

Wir trauern um ihn, er wird uns allen unvergesslich sein.


Bonner SC plant gemischte Ü50-Tischtennis-Gruppe

Tannenbusch
In den meisten Senioren-Hobby-Gruppen spielen nur die Männer miteinander. „Wir möchten dies ändern und planen eine gemischte Ü50-Gruppe“ so Dieter Hindel, der die Abteilung seit über 30 Jahren leitet. Tischtennis ist nicht nur ein Sport, den man auch noch mit 80 betreiben kann, er ist auch durch Regeländerungen, kürzere Sätze, dickere Bälle, Rundlauf- und Brettchen-Turniere mit Musik und Getränken immer cooler geworden. Anfänger, Hobbyspieler oder Wiedereinsteigerinnen, die an Sport-Spiel-Geselligkeit interessiert sind, haben ab sofort jeden Dienstag und Donnerstag ab 17:30 Uhr in der Berthold-Brecht-Gesamtschule (Stolpstr.) dazu Gelegenheit. Auskunft erteilt Manfred Frechen, der Leiter der Gruppe, unter 016099180107 oder einfach vorbeikommen. Mitzubringen sind lediglich Turnschuhe und, wenn vorhanden, ein Tischtennis-Schläger.

Verleihung der Goldenen Ehrennadel an Dieter Hindel

Verleihung der goldenen Ehrennadel für hervorragende Verdienste im Tischteniissport des Westdeutschen Tischtennisverbandes durch den Vorsitzenden des WTTV Kreis Bonn, Johannes Heinzen.


Unsere 1. Mannschaft freut sich über jeden neuen Spieler (Kreisliga- bis Bezirksliga-Niveau), denn wir wollen in unserer Klasse möglichst oben mitspielen oder ggf. sogar aufsteigen.

Natürlich sind auch in unserer 2. und 3. Mannschaft neue Spieler (2. Kreisklasse oder stärker) willkommen. Die 2. Mannschaft will sich zumindest in der 1. Kreisklasse halten. Längerfristig strebt auch die 3. Mannschaft den Aufstieg in die 2. Kreisklasse an.

Für die Neugründung einer Damen-Mannschaft suchen wir Spielerinnen. Damen sind willkommen, egal ob Anfängerinnen, Fortgeschrittene oder Mannschaftsspielerinnen.

Interessent/innen melden sich bitte bei D. Hindel unter Tel. 0228 92129958 oder schreiben eine E-Mail an unseren Webmaster.




TISCHTENNIS – EINE DER FÜNF GRÖSSTEN SPORTARTEN DER WELT
Fußball – Basketball – Tennis – Tischtennis –Volleyball